Erhebung personenbezogener Daten

Informationen gem. Artikel 13 Abs. 1 und Abs. 2 DSGVO auf Grund der Erhebung von personenbezogenen Daten

Im Zusammenhang mit der Registrierung in unserem Warenwirtschaftsprogramm und dem zugehörigen Online-Shop sowie mit den daran anschließenden Bestellungen werden durch uns von Ihnen personenbezogene Daten erhoben.

Bitte beachten Sie hierzu nachstehende Datenschutzhinweise:

 

1. Angaben zum Verantwortlichen

Verantwortlich für die Datenerhebung ist:

praxicon GmbH v.d.d.

Geschäftsführerin Petra Lüning

Gewerbestraße 37

58285 Gevelsberg

Tel.: 02332 / 66 472-0

Fax: 02332 / 66 472-29

E-Mail: info@praxicon.de

Homepage: www.praxicon.de

 

2. Angaben zu der Aufsichtsbehörde

Zuständige Aufsichtsbehörde für den Datenschutz ist die Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen:

Straße: Kavalleriestraße 2 - 4

PLZ: 40213 Düsseldorf

Tel.: 0211 384 24-0

Fax: 0211 384 24-10

E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de

Homepage: www.ldi.nrw.de

 

3. Art der erhobenen personenbezogenen Daten

Wenn Sie sich als Kunde bei uns registrieren, erheben wir folgende Informationen:

· Anrede, Vorname, Nachname

· eine gültige E-Mailadresse

· Anschrift

· Telefonnummer

· Faxnummer

· Informationen, die Sie als Unternehmer aus der Medizinbranche identifizieren und die für die Bestellabwicklung notwendig sind.

 

4. Zweck/e und Rechtsgrundlage/n der Verarbeitung

a. Ihre personenbezogenen Daten werden erhoben, um

· Sie als unseren Kunden und als Unternehmer aus der Medizinbranche identifizieren zu können

· Sie als unseren bestellberechtigten Kunden registrieren zu können

· die von Ihnen bestellten Waren entsprechend liefern zu können

· mit Ihnen korrespondieren zu können

· eine Rechnung an Sie stellen zu können

· eventuell vorliegende Haftungsansprüche abwickeln zu können sowie etwaige Ansprüche gegen Sie geltend machen zu können.

b. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Ihre Anfrage hin und ist nach Artikel 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DSGVO zu den genannten Zwecken für die angemessene Auftragsbearbeitung und für die beidseitige Erfüllung von Verpflichtungen aus dem Kaufvertrag sowie zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (Registrierung) erforderlich.

Die von Ihnen optional angegebenen Daten basieren auf Ihrer Einwilligung, Artikel 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO. Die Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht eine kurze Nachricht über die unter 1. hier angegebenen Kontaktwege.

Die für die Registrierung und Kaufabwicklung von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflicht gespeichert und danach gelöscht, es sei denn das wir nach Artikel 6 Abs. 1 Satz 1 lit. c DSGVO auf Grund von gesetzlichen Aufbewahrungspflichten zu einer längeren Speicherung verpflichtet sind oder sie in einer darüberhinausgehenden Speicherung nach Artikel 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO eingewilligt haben.

Ihre Daten werden so lange gespeichert, wie dies erforderlich ist, um etwaige Ansprüche aus dem Kaufvertrag entsprechend dokumentieren zu können und steuerlichen Vorgaben nachzukommen. Dies gilt auch für etwaige haftungsrechtliche

Ansprüche beispielsweise nach Produkthaftungsgesetz.

 

5. Weitergabe von Daten und deren Zweck

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte findet nur in den nachfolgend beschriebenen Fälle zu den nachfolgend jeweils angegebenen Zwecken statt:

Zum Versand der Waren an Sie bedienen wir uns Dienstleistern für die Zustellung. Im Rahmen dessen werden die Anschriftsdaten an den Dienstleister weitergegeben. Darüber hinaus bedienen wir uns bei der Wartung unseres Warenwirtschaftsprogrammes und des dazugehörigen Online-Shops sowie zur Wartung der ITSysteme eines Dienstleisters. Mit diesem Dienstleister haben wir eine entsprechende Auftragsverarbeitungsvereinbarung (Artikel 28 DSGVO) geschlossen, die sicherstellt, dass der Dienstleister durch Einrichtung entsprechender Maßnahmen Daten im gleichen Umfang sicher verarbeitet wie wir es tun.

 

Insofern Daten von Kunden und Lieferanten aufgrund gesetzlicher Bestimmungen im Rahmen der Überwachung des Verkehrs von Arzneimitteln oder Medizinprodukten von der Aufsichtsbehörde (hier: Bezirksregierung Arnsberg, Dezernat 24 - Öffentliche Gesundheit, Pharmazeutische Angelegenheiten) angefordert werden, sind wir verpflichtet, diese Daten der Behörde zur Verfügung zu stellen.

 

6. Ihre Rechte

· gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO können Sie Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen. Der Widerruf der Einwilligung beseitigt die Rechtmäßigkeit der vorherigen Datenverarbeitung aber nicht rückwirkend;

· gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;

· gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;

· gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;

· gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben; · gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen und

· gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Firmensitzes wenden. Letztere ist samt Kontaktdaten unter Ziffer 2. Dieser Information angegeben.

 

7. Widerrufsrecht bei Einwilligung

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an folgende Adresse:

datenschutz@praxicon.de

Zuletzt angesehen